Pierre de Segonzac

Segonzac ist eine kleine Gemeinde im Südwesten Frankreichs und befindet sich im Herzen der "Cognac Grand Champagne" - dem Herzstück der sechs Herstellungsgebiete, welche als geschützten Ursprungsregionen (Appellation d'Origine Contrôlée) gelten. Jacques, der Vorfahre detr heutigen Brennmeister Pierre (Großvater) und Pablo (Enkelsohn) Ferrand, destillierte und reifte schon im Jahr 1702 die Früchte seiner Weinernte. Als Grundprodukt dient der Wein der weißen Trauben des "Ugni blanc", welcher als Grundwein eher extraktarm und mit einer robusten Säurestruktur ausgestattet ist. Der Cognac von heute wird nach wie vor nach alter Tradition in "Charentais" (auch bekannt als "Alambic") -Kupferkesseln gebrannt. In diesem dreiteiligen Brenngerät wird, nach zweifacher Destillation, Traubenwein zu Cognac. Nach dem Brennen wird das Herzstück des zweiten Brennvorgangs in Limousin-Eichenfässer gelagert. Im Sortiment von Pierre de Segonzac befinden sich klassische Varianten wie Cognac VSOP und XO, jedoch auch gereifte Spezialitäten aus den 1970ern, bis hin zu extrem alten Raritäten von den Vorfahren.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 7 von 7